Frisches Fleisch und Dosenfutter

Was auf den Teller kommt, hängt doch sehr von der Umgebung ab, in der man sich gerade aufhält. An Bord eines kleinen Frachters, der Versorgungsflüge zu entlegenen Kolonien durchführt, wird vornehmlich einfache Fertignahrung auf dem Speiseplan stehen. An Bord einer großen Orbitalstation stammt das Gemüse vermutlich aus hydroponischen Gärten und das Steak auf dem Teller wurde im Tank gezüchtet - wobei die Qualität von Zuchtfleisch nicht zu unterschätzen ist. Auf einem Hazaru-Weltenschiff, kann man davon ausgehen, dass das Fleisch auf dem Teller eigentlich ein Pilz ist oder aus Algen besteht. Befindet man sich jedoch in einem Feldbiwak der Douwg, auf irgendeinem frostigen Planeten, wird das Fleisch, das am Spieß über dem Feuer schmort, ziemlich sicher von einem gerade erlegten Tier stammen - entgegen hartnäckiger Gerüchte, handelt es sich dabei aber wahrscheinlich weder um einen gefallenen Kameraden, noch um einen getöteten Gegner.

Auf den ersten Blick mag es erstaunlich erscheinen, wie ähnlich die Pizza des Hauses Corassonne dem Szarzam mancher Hazarustämme ist. Aber seien wir ehrlich, gewisse Zubereitungstechniken liegen einfach auf der Hand. In der Frühzeit der meisten Kulturen ist irgendjemand auf die Idee gekommen, zerstoßene Samenkörner mit Wasser zu vermischen und den Teig auf Steinen im Feuer oder auf Stöcken darüber zu backen. Pökeln, Braten, Kochen, Rösten und Dünsten von Fleisch - Zuckern und Einkochen von Früchten - Essen haltbar machen - es sind alles Methoden, die zu verschiedenen Zeiten auf vielen Welten entdeckt wurden.

Die Biologie der verbreiteten höheren Spezies ist sich im Bezug auf die Nahrungsmittelverträglichkeit relativ ähnlich - anders ausgedrückt, egal ob Mensch, Hazaru oder auch Douwg, sie sind ziemlich robuste Allesfresser. Wobei man natürlich sagen muss, nur weil man fast alles essen kann, heißt das noch lange nicht, dass einem auch alles schmeckt. Ein Vertreter des Hauses NeoEdo wird wahrscheinlich einen großen Bogen um das weißbläuliche, fermentierte, verschimmelte Stück Milch machen, das ein Mitglied des Hauses d'Arc als Delikatesse bezeichnet. Die meisten Menschen bevorzugen ihr Essen tot und Szarzam Assala ssana mit lebendigen Würmern entspricht da eher nicht den Vorstellungen. Allein der Gedanke daran, das Herz eines Artgenossen, gar das eines Familienmitglieds, zu verspeisen, verursacht nicht nur bei vielen Hazaru ein eher unangenehmes Gefühl in der Magengegend - und doch ist es in einigen Kulturkreisen der Douwg, eine seit Jahrtausenden gepflegte, religiöse Tradition.

1. Mehr zum Thema




Letzte Änderung am 25.4.2018 um 15:22:03 Uhr von Eric


Startseite
Einleitung

Universum
Sternensysteme
Völker
Fraktionen
Organisationen
Orte
Kultur & Lifestyle
Mythen der Grenzwelten
Handel und Handelswaren
Raumfahrt & Piraterie
Personen
Raumschiffe
Technologien
Geschichte

Regelwerk
Ausrüstungsliste
Spielleiterteil
Abenteuer
Downloads
Impressum
Seite durchsuchen

Linksymbole
interner Link
existiert nicht
Weblink