Pistolen und Revolver

Faustfeuerwaffen sind auch zu Beginn des 4. Jahrtausends noch weit verbreitet. Im Vergleich zu Pulspistolen oder Laserwaffen sind sie relativ günstig - ihre Technik ist robust und einfach in der Wartung. Man findet sie bei Soldaten und Sicherheitskräften aber auch Pionieren, Glücksrittern und so manchem Banditen.

Auch in der Handhabung sind die meisten Faustfeuerwaffen keine besondere Herausforderung und mit kurzer Unterweisung ist nahezu jeder in der Lage, sie einigermaßen effektiv einzusetzen. Munition für übliche Kaliber findet man auf nahezu jeder Kolonie.

Besonders an Bord von Raumschiffen und orbitalen Einrichtungen, sollte man allerdings daran denken, dass gewisse Munitionstypen verboten oder zumindest unerwünscht sind.

1. Pistolen

Im allgemeinen Sprachgebrauch wird der Begriff Pistole synonym für mehrschüssige Selbstladepistolen verwendet. Die verbrauchte Munitonshülse wird, nach dem Abfeuern der Waffe, selbsttätig ausgeworfen und eine neue Patrone aus einem Clip oder Magazin zugeführt. Sie zeichnen sich, gegenüber Revolvern durch eine größere Munitionskapazität und höhere Feuergeschwindigkeit aus, sind allerdings nicht ganz so robust.

1.0.1 OMG Alpha
Oft nur als Alpha bezeichnet, ist diese Waffe der Bestseller der Ordnance Manufacturing Group. Sie gilt als meistproduzierte Waffe in der Novaropäischen Allianz - wobei es schwer ist, an absolute Produktionszahlen zu kommen. Die Alpha wird in zahlreichen Lizenzversionen hergestellt. Das Design ist schlicht gehalten, es gibt praktisch keine Feinteile, die zu Defekten neigen.

Durch die Entscheidung, die Kalibervarianten 9 x 19mm und .38 Special zu einer Waffe zu vereinen und mit der Bezeichnung universal 9mm zu vermarkten, wurde eine Pistole auf den Markt gebracht, für die man eigentlich überall Munition bekommt und die auch Selbstladepatronen ohne Murren schluckt.

im wuchtigen Griff befindet sich das Magazin für bis zu 16 Schuss in einem Doppelstreifen. Die Pistole besitzt eine Unterlaufschiene (kurz) zur Aufnahme eine Lampe oder eines Lasermarkierers.
Preis:
350R
Fertigkeit:
Pistolen
Gewicht:
1,2kg
Grundschaden:*
2/0
Verfügbarkeit:
-3
Kaliber:
9 x 19mm u. .38 Special
Magazin:
16 Schuss¹
Reichweite:
15/50m
Tarnung:
0
Feuermodus:
Halbautomatik
¹Mit einer kleinen Modifikation am Magazinschacht, lässt sich die Alpha auf die 32-Schuss-Magazine für die Beta umrüsten.

1.0.2 Furthmayr & DeWal 'Söldner' 9mm
Trotz des Namens ist die 'Söldner' von Furthmayr & DeWal gerade bei den regulären Streitkräften der Häuser DeBeer und Habsburg-Möbius als Zweitwaffe für Offiziere beliebt. Die Waffe ist mindestens so unanfällig für Umwelteinflüsse wie die Alpha, jedoch um fast ein Drittel leichter. Mit dem kürzeren Lauf ist sie auch leichter zu verbergen.
Preis:
400R
Fertigkeit:
Pistolen
Gewicht:
850g
Grundschaden:*
2/0
Verfügbarkeit:
-2
Kaliber:
9 x 19mm
Magazin:
8 Schuss
Reichweite:
10/40m
Tarnung:
-1
Feuermodus:
Halbautomatik
Auch die 'Söldner' besitzt eine Unterlaufschiene zur Aufnahme von Anbauteilen. Besonders bei Söldnern findet man gelegentlich auch ein verlängertes Magazin mit einer Kapazität von 15 Schuss. Natürlich lässt sich die Waffe dann nicht mehr so gut verbergen.

1.0.3 ParaTec 'Vulpus' .38 Special
Die Vulpus von ParaTec ist der Liebling aller Abenteurer in den Grenzwelten.
Mit dem verlängerten Lauf sind präzisere Schüsse möglich als mit anderen Waffen, Das Füchschen widersteht selbst widrigsten Umwelteinflüssen.
Besonders aber das Laufgewinde ist für Viele ein Anreiz die Waffe zu erwerben. Andererseits auch ein Grund für Wächter, Besitzer dieser Waffe im Auge zu behalten.
Preis:
300R
Fertigkeit:
Pistolen
Gewicht:
1,25kg
Grundschaden:*
2/0
Verfügbarkeit:
-3
Kaliber:
.38 Special
Magazin:
12 Schuss
Reichweite:
20/60m
Tarnung:
+1
Feuermodus:
Halbautomatik
Auch wenn in der Bedienungsanleitung davon abgeraten wird, lässt sich die 'Vulpus' problemlos mit Munition vom Kaliber 9 x 19 mm laden.

2. Revolver

Hierbei handelt es sich um Faustfeuerwaffen, bei denen die Munition in eine rotierende Trommel - woher sich auch der Name der Waffengattung ableitet - geladen wird. Bei jedem Schuss wird die Trommel um eine Position weitergedreht. Besonders bei größeren Kalibern, sind fünf bis sechs Patronenkammern vorhanden, bei kleineren Kalibern gibt es auch acht bis zehn Kammern.

Gegenüber Pistolen zeichnen sie sich besonders durch ihre Robustheit und Zuverlässigkeit aus.

2.0.4 ParaTec Ursus .357 ParaTec
Auf den ersten Blick könnte man meinen, die Waffe aus den berühmten Marshal Art Filmen vor sich zu haben. Und damit liegt man nicht einmal daneben. Tatsächlich verwendete die Produktionsfirma für die beliebte Serie eine modifizierte ParaTec Ursus mit verlängertem Lauf.

Mit dieser Waffe erwirbt man einen sechsschüssigen Revolver mit ordentlich Wumms, die nicht nur günstiger ist, als der Lizenznachbau von Insight Industries, sondern auch etwas leichter.
Preis:
500R
Fertigkeit:
Revolver
Gewicht:
1,25kg
Grundschaden:
2/-1
Verfügbarkeit:
-3
Kaliber:
.357 ParaTec
Magazin:
6 Schuss
Reichweite:
10/50m
Tarnung:
+2
Feuermodus:
Halbautomatik
2.0.5 ParaTec Ursus .500 OMG
Für den ganz großen Knall, wobei man ehrlich sein muss, diese Waffe ist nicht für jedermann geeignet. Vom grundsätzlichen Design, ähnelt sie dem Kaliber .357
Preis:
800R
Fertigkeit:
Revolver
Gewicht:
1,75kg
Grundschaden:
3/0
Verfügbarkeit:
-1
Kaliber:
.500 OMG
Magazin:
6 Schuss
Reichweite:
15/75m
Tarnung:
+3
Feuermodus:
Halbautomatik
2.0.6 Insight Industries 'Famous-Series .357 Marshall Art'
Schon als Kinder haben uns die Abenteuer des legendären Sheriffs 'Marshall Art' in ihren Bann gezogen. Wer hat nicht geträumt, wie der Held aus der Serie durch das Universum zu ziehen, den Schurken das Handwerk zu legen und nach getaner Arbeit lässig mit seiner berühmten .357 ParaTec dazustehen?
Dieser Traum kann dank Insight Industries in Erfüllung gehen!
Insight Industries legt mit der Famous-Serie berühmte Waffen aus Filmen und Serien auf!

Und was konnten die Jungs von Insight besseres tun, als uns zuerst die Waffe von Marshal Art zur Verfügung zu stellen?
Der Clou: Für wahre Fans mit genügend dickem Geldbeutel kann man die originale .357 ParaTec erwerben - für das schmalere Portemonnaie gibt es immer noch die günstige .38er-Special-Variante, die vom Original aber praktisch nicht zu unterscheiden ist.
Nicht zuletzt gehört zu jeder Waffe eine Besitzurkunde, Mitgliedschaft im Marshal Art-Fanclub und ein handsigniertes Autogramm von Rick Rock!

Bei der Waffe handelt es sich um einen Insight Industries Lizenznachbau der modifizierten ParaTec Ursus .357 Modell 1000, wie sie für die Marshall Art Serienproduktion geschaffen wurde. Gegenüber der Ursus, zeichnet sich die Filmversion durch einen den beeindruckenden 7,5" Lauf und die eleganten Gravuren.
Preis:
750R
Fertigkeit:
Revolver
Gewicht:
1,25kg
Grundschaden:
2/-1
Verfügbarkeit:
-1
Kaliber:
.357 ParaTec
Magazin:
6 Schuss
Reichweite:
10/50m
Tarnung:
+3
Feuermodus:
Halbautomatik
.38 Special
Preis:
600R
Fertigkeit:
Revolver
Gewicht:
1,25kg
Grundschaden:
2/0
Verfügbarkeit:
-1
Kaliber:
.357 ParaTec
Magazin:
6 Schuss
Reichweite:
10/50m
Tarnung:
+3
Feuermodus:
Halbautomatik


Letzte Änderung am 8.3.2015 um 20:41:39 Uhr von Eric


Startseite
Einleitung
Universum
Regelwerk

Ausrüstungsliste
Kleidung
Allgemeine Ausrüstung
Dienstleistungen
Waffen
Kybernetik
Drogen

Spielleiterteil
Abenteuer
Downloads
Impressum
Seite durchsuchen